Die Nerd und der Mann

Gespräche über Nerdismus, Feminismus und die Piratenpartei

Folge 2: Die Pickup-Community

Es sind gerade mal acht Monate vergangen, bis wir die zweite Folge unseres Podcasts auf die Reihe gebracht haben, aber dafür verspricht das Thema dieses Mal eine Kontroverse, da wir beide schon allein über 90 Minuten gebraucht haben um es zu erörtern.

Ein Thema, um das man kaum herum kommt, wenn man die Wörter »Nerd« und »Mann« im Blogtitel hat, ist die Pickup-Community, eine Strömung von heterosexuellen Männern, die sich um die besten Ideen bemühen, wie Mann gut bei Frau ankommt. In unserem Podcast versuchen wir einen kurzen Abriss der Geschichte und der Entwicklung dieser Bewegung und stellen uns dann die Frage: Sind das nur ein paar harmlose Jungs, die Flirten lernen wollen oder knallharte Sexisten, die alle Frauen nur als Objekte zur Befriedigung ihrer Lust sehen?

Download

Direktdownload: MP3 – OGG

Links und Erwähnungen

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Folge 2: Die Pickup-Community

  1. Markus sagte am :

    Hi,

    ich habe heute das erste Mal von „PickUp Artists“ gehört. Kenne weder die Szene noch sonstwas. Dass es da große Aufregung gab scheint an vielen Filterbubbles einfach vorbei gegangen zu sein.

    ich kann das was Andi erzählt zu 100% nachvollziehen und es ist mir in vielen Situationen scheinbar ähnlich gegangen. Zumindest solange, bis ich mich dann emanzipiert habe und dann mal ein halbes Jahr „Arschloch“ war und damit _nur_ Erfolg hatte. Nachdem habe ich das auf ein brauchbares Maß zusammengeschrumpft habe, habe ich tatsächlich Frauen kennengelernt denen ich dann im entscheidenden Moment mich einfach so „darstellen“ konnte.
    Wenn das PickUp – Dingen dann tatsächlich eine Hilfestellung gibt ist das meines Erachtens nicht verkehrt.

    Folgendes ist mir noch aufgefallen:
    # Das eine betrunkene Frau die Sex will und sich einen Typen angelt diesen dann bekommt (und vorher freiwillig selber getrunken hat) ist keine Vergewaltigung der Frau… (W T F?) Wobei ich persönlich angetrunkene Frauen eh abstoßend finde.
    # „Frauen wird geraten keine Vergewaltigungen anzuzeigen“. Mal versucht als Mann die Polizei zu rufen, deswegen? Mal versucht als Mann sexuell über griffiges Verhalten von Frauen anzuzeigen? Die Polizei wollte nicht mal in einer akuten Situation rauskommen und helfen. „Wenns eine Frau ist, werden Sie sich sicher helfen können“ *klick* *aufgelegt*
    # Wenn man als Mann die Polizei ruft, weil man von einer Frau verprügelt wird, wird der MANN der Wohnung verwiesen.
    # Wer die steile These vertritt, dass in 95% des Lebens der Mann bevorzugt wird, hat noch nie vor einem Familiengericht gestanden. Da wird einem _ganz_ klar gesagt, dass man als Mann an der Erziehung und der Betreuung des Kindes zu 100% von dem wohlwollen der Frau abhängt. Diese Aussage ist mehr als ekelig und ich könnte jedesmal kotzen, wenn ich so etwas höre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: